Project Description

Jetzt anmelden

Yoga Walking Idar-Oberstein und Umgebung

Eine Naturerfahrung die erfrischt, wärmt und gute Laune macht. Breathwalk® verbindet Gehen, Atmen, Bewegung und Achtsamkeit.

Informationen unter: www.breathwalk.de

Breathwalk (zu Deutsch: Atemgehen) kombiniert Yoga-Übungen, Walking und Meditation. Durch das schnelle Gehen wird die Ausdauer gefördert, zusätzlich schärfen die bewussten Atemmuster und Yoga-Abläufe den Geist und erzielen die erwünschte Entspannung. Wie funktioniert Breathwalk?

Breathwalk: Was ist das?

Breathwalk, auch bekannt als Yogawalk, ist eine sanfte Sportart, die Gehen mit rhythmischer Atmung, Meditationsübungen und Übungen aus dem Kundalini-Yoga verbindet:

Atmen im Rhythmus des Gehens, in vier Abschnitten einatmen, in vier Abschnitten wieder ausatmen.

Daumen und Fingerspitzen berühren sich, man sagt das Mantra „Sa ta na ma“ (für Unendlichkeit, Leben, Tod und Wiedergeburt) und richtet den Blick in die Ferne.

Die Konzentration steigert sich, der Kopf wird klar, Energie kehrt in den Körper.

So erlebt man einen Teil des Breathwalks, eine Kombination aus Atmen und Yoga, der auch für Yoga-Unkundige und Sportmuffel ein Aha-Erlebnis sein kann. Breathwalk ist seit Jahren in Amerika in Mode und findet mehr und mehr Anhänger in Europa – zu Recht.

Bekannt gemacht wurde Breathwalk hierzulande vor allem durch den Kundalini-Yoga-Meister Yogi Bhajan.

Wer atmet, tankt Energie

Wer läuft, stärkt das Herz-Kreislaufsystem

Stärkt das Immunsystem

Das schnelle, sportliche Gehen ist ein natürlicher gesunder Ablauf des Organismus. Es stärkt die Ausdauer, kräftigt den gesamten Körper und bringt Herz, Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung. Walking ist gut für das Herz-Kreislauf-System, denn die Belastung ist schön gleichmäßig, das Schritttempo bewegt sich auf einem gesunden Niveau, das heißt, Überbelastung ist fast nicht möglich. Außerdem darf jeder in „seinem“ Tempo gehen – hier geht es nicht um Schnelligkeit oder Perfektion.

Das Herzvolumen und die Schlagkraft des Herzens nehmen dabei zu, der Körper wird besser durchblutet. Regelmäßiges Ausdauertraining entlastet auf lange Sicht das Herz, weil der Blutdruck insgesamt niedriger wird.

Walking und Yoga: Eine ideale Kombination

Mediziner loben die Kombination von Walken und Yoga:

Die Laufbewegung ist gut für den Stoffwechsel und die hormonelle Steuerung.

Meditation verbessert die Konzentrationsfähigkeit und baut Stress ab.

Yoga eignet sich beispielsweise zur Verbesserung der Atemmechanik und zur Vorbeugung gegen Asthma.

Anders als beim normalen Spazierengehen oder Walken wird beim Breathwalk das bewusste Atmen geübt.

Mehr zum Thema: www.gesundheit.de/fitness/sportarten/wandern-und-laufsport/atmen-und-gehen-breathwalk

Jetzt anmelden
Yoga Walking